Wochenangebot

Weihnachtsbraten

Wochenangebot

Gerne beraten wir Sie fach-

TIPP!
Suppenfleisch ohne Knochen

Unser Suppenfleisch wird aus dem Vorderviertel des Rindes geschnitten. Für Suppen und Eintöpfe wie geschaffen.

Inhalt: 400 Gramm (16,00 € / 1000 Gramm)

Statt: 7,10 € 6,40 €

%
(W) Ente 3 - 3,5 kg

Unsere Bioland-Enten aus Freilandhaltung haben ein besonders zartes und schmackhaftes Fleisch. Dieser Artikel wird ausschließlich am 20./21.12.2016...

Inhalt: 3.25 Kilogramm (21,90 € / 1 Kilogramm)

71,18 €

TIPP!
Tafelspitz

Tafelspitz aus der Hüfte des Rindes ist ein äußerst zartes und sehnenfreies Stück Fleisch zum Kochen. Die möglicherweise dünne...

Inhalt: 1.5 Kilogramm (27,30 € / 1 Kilogramm)

Statt: 45,50 € 40,95 €

%

kundig rund um unser Angebot

Tel. 0 41 51 - 868 21 25

8:00 - 20:00 Uhr (Mo-Fr)

 

Beste Produkte aus ökologischer Landwirtschaft

Wussten Sie....?

Rinder mit Aussicht und Auslauf

Im Mai ist es oft soweit - oder sollte man besser sagen, war es? Nach Herbst und Winter liefern Wiesen und Weiden wieder ein üppig-saftiges Grünfutter direkt vom Halm. Dann kommen sie aus dem Stall auf die Wiese, rupfen das Gras mit ihren langen Zungen ab und betrachten mitunter Spaziergänger neugierig mit ihren großen dunklen Augen. Dieser Anblick ist in den letzten Jahren leider seltener geworden, viele Landwirte halten ihre Rinder mittlerweile ganzjährig im Stall, aus wirtschaftlichen und arbeitstechnischen Gründen. Die Haltung der Tiere auf der Weide entspricht jedoch ihrem Naturell und ihren Bedürfnissen, Rinder sind bewegungsaktiv, sie leben in größeren Gruppen mit einer festen Rangordnung (Alter geht hier vor Schönheit). Optimal ist eine Herdengröße von ca. 30 Tieren. Rinder haben ein ausgeprägt soziales Verhalten; hat eine werdende Mutterkuh zum Beispiel auf der Weide ihre Niederkunft, so bildet die Herde zum Schutz für ihre "Kollegin" einen Ring um sie herum. Das Rind ist seit sehr langer Zeit ein vertrauter Begleiter in der Geschichte des Menschen. Auf über 10.000 Jahre lässt sich die Entstehung dieser Spezies zurückverfolgen. Vor etwa 8.000 Jahren erkannte der Mensch  Vorteil und Nutzen, den diese Tiere ihm bringen, sowohl als Zugtier wie auch als Milch- und Fleischlieferant. Milch und Fleisch werden heute in einer großen Vielfalt mit einem hohen Qualitätsstandard angeboten. Die Bio-Verbände Bioland und Naturland geben in ihren Richtlinien klare Maßgaben vor, in denen die Rinderhaltung auf der Weide und im Stall eindeutig definiert ist.

glueckliches-schwein

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Rinder, die sich in ihrer Umgebung wohlfühlen und über ausreichend Auslauf verfügen, sind widerstandsfähiger und gesünder, das wirkt sich folglich auch eindeutig auf die Qualität der Endprodukte aus.